Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/gesund55plus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Therapie mit Botox bekämpft die Falten am Gesicht

Das Botulinumtoxin wird synthetisiert und abgeteilt von einer spezifischen Art von Bakterien, die sich Botulinumtoxin nennen. Sie existieren in anaeroben Bereichen (ohne Sauerstoff). Man kennt einige Arte von Botulinumtoxin –A, B, C,. D, E, F, G. Für medizinische Zwecke benutzt man meistens Typ A und manchmal, aber viel selten Typ B. Man injektiert diesen in minimalen Mengen direkt in die Muskulatur, was zu deren Entspannung führt und  die Haut entspannt, welche sie bedeckt. Diese Injektionen können jedoch nicht die Krankheit Botulismus verursachen, wie die Experten von docdia.de und andere Kollegen von denen hinweisen.

Der Botulinumtoxin wurde 1922 entdeckt.

 

Erst seit 1968 fängt man an, dieses für medizinische Zwecke auf den Menschen zu benutzen. Langsam bekommt es Popularität mit dem Namen Botox. Seit 1978 wird es in der Ophthalmologie eingesetzt, damit Schielen bei Kindern geheilt wird, und auch in der Neurologie bei - bei Hemispasmus fecialis, bei Trutikolis. Auch an anderen Stellen wird es erfolgreich eingesetzt. Seit 1992 wird es effektiv für die Behandlung von den mimischen Falten des Gesichtes benutzt. Auch bei einem seltenen aber sehr unangenehmen Zustand von sehr reichlichem Schwitzen, welches sich Hyperhidrose nennt, kann die Heilung mit Botox vom großen Vorteil sein.

Das Einsetzen von dem Botulinumtoxin für die Behandlung von den mimischen Falten im Gesicht wurde breit bekannt als Botox Therapie. Der Botulinumtoxin ist ein Neurotoxin. Er blockiert die Weiterleitung von den Nervenimpulsen von dem Neuron zu dem Muskelfaser. Auf dieser Art und Weise bleibt der Muskel in einem dauerhaften Zustand von Entspannung.

Er wird nicht verkürzt und kann die Haut, die sich darüber befindet, nicht spalten. Sehr interessantes Thema, die jedoch immer noch nicht genug geklärt ist, ist die Erforschung für die Schmerz mildernde Funktion von den Botulinumtoxin. Bei Patienten mit Migräne, führt das Einsetzen von Botox  sehr oft zu dem Verschwinden von den Anfällen von Migräne während der Wirkung von dem Botox.

Die mimischen Falten von dem Gesicht entstehen im Ergebnis von der unaufhörlichen Tätigkeit von den Muskeln des Gesichts, wenn wird irgendwelche Emotionen ausdrücken: Freude, Zorn, Wundern oder andere.

In jungem Alter ist die Haut elastisch und flexibel und stellt dessen glatten Aussehen sehr schnell. Ab einem Alter von 25 Jahre merkt man die ersten Linien und Falten und auch ab 30 hat die Haut  immer noch elastisches Aussehen und hängt nach dem Relax der Muskel immer noch nicht.

Bei einer Beratung bei einem Spezialisten der Botulinumtoxin kann auch bei jüngeren Patienten eingesetzt werden oder Patienten, die bereits älter sind.

Das hängt von den individuellen Besonderheiten des Patienten. Man kann dies mit anderen Techniken kombinieren: Peeling, Laser, Lifting, Hyaluronsäure. Der Botulinumtoxin ist die beste nicht chirurgische Methode für das Behandeln von den mimischen Falten im Bereich des Stirns, um den Augen herum und zwischen den Augenbrauen. Es erfordert keine spezielle Vorbereitung oder Behandlung vor und nach der Manipulation.

Die Manipulation kann auf der gleichen Art und Weise bei jedem Patienten gemacht werden.


Die Prozedur beim Einsetzen von der Botox Therapie dauert um die 15 Minuten und man braucht keine nach operative Periode zur Erholung. Die Menschen um Sie herum merken gar nicht, dass mit Ihnen „irgendwas passiert“. Man injektiert es mit einer super dünnen Nadel, weswegen man keine lokale Anästhesie braucht. Alle merken die Änderung in dem Aussehen, ohne zu merken, was man das verdankt. Mit der Hilfe von dem Botulinumtoxin, die Augenbrauen werden höher und die Augen werden klarer zum Vorschein gebracht, das Gesicht bekommt ein offenes und frisches Aussehen.
28.1.13 11:32
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung